Herrensitze / Museen

Herrensitze und Museen

Der Markt Feucht im Lorenzer Reichswald blickt auf viele Jahrhunderte einer wechselvollen Geschichte zurück. Im Jahr 1189 erstmals erwähnt, war der Ort geprägt vom Zeidelwesen, also der Waldbienenhaltung und Honiggewinnung. Die Lage an der Handelsstraße von Nürnberg nach Regensburg ließ Gaststätten und Handwerk florieren. Drei Herrensitze (Zeidlerschloss, Pfinzingschloss, Tucherschloss) entstanden in Feucht.
 
Nähere Informationen zu unseren Museen (Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museum, Zeidelmuseum) sowie Herrensitze und weitere Sehenswürdigkeiten finden Sie unter der Rubrik Tourismus und Freizeit.


Fotos