Vollzug des Allgemeinen Eisenbahngesetzes (AEG)

13.07.2006

Vollzug des Allgemeinen Eisenbahngesetzes (AEG)

Bildquelle:

Planfeststellungsverfahren für die Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes nach § 18 AEG; Herstellung von Schallschutzwänden an der Bahnstrecke Regensburg - Nürnberg in der Ortsdurchfahrt Feucht, Markt Feucht, Landkreis Nürnberger Land

Die Regierung von Mittelfranken führt im Rahmen des Anhörungsverfahrens für das oben genannte Vorhaben gemäß § 20 AEG i. V. mit § 73 Abs. 6 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) den Erörterungstermin durch.

Der Erörterungstermin beginnt am Donnerstag, den 27.07.2006 um 9.00 Uhr in der Reichswaldhalle Feucht (Foyer) in der Brauhausgasse 13 in 90537 Feucht.

Im Termin werden die rechtzeitig erhobenen Einwendungen und Stellungnahmen erörtert. Die Teilnahme am Termin ist allen, deren Belange durch das Bauvorhaben berührt werden, freigestellt. Die Vertretung durch einen Bevollmächtigten ist möglich. Dieser hat seine Bevollmächtigung durch eine schriftliche Vollmacht nachzuweisen und diese zu den Akten der Anhörungsbehörde zu geben. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Ausbleiben eines Beteiligten auch ohne ihn verhandelt werden kann, verspätete Einwendungen ausgeschlossen sind und das Anhörungsverfahren mit dem Schluss der Verhandlungen beendet ist.

Durch Teilnahme am Erörterungstermin oder Vertreterbestellung entstehende Kosten können nicht erstattet werden.

Der Erörterungstermin ist nicht öffentlich.


Feucht, 10.07.2006
Markt Feucht

gez.

Konrad Rupprecht
Erster Bürgermeister


Zurück...