Thuja soll weichen

27.09.2019

Thuja soll weichen

Bildquelle: Markt Feucht

Am Alten Friedhof in Feucht werden vier große Grabfelder durch Thujahecken begrenzt. Im Zuge der anstehenden Sanierungsmaßnahmen sollen diese nun Stück für Stück ersetzt werden.

Das hat der Marktgemeinderat einstimmig in seiner Sitzung im September beschlossen.

Sollten in einem der Abschnitte die Gesamtkosten für den Austausch allerdings unverhältnismäßig hoch sein, kann in solch einem Bereich die Thujahecke bestehen bleiben. Der Markt Feucht wird nun mittelfristig, wo möglich, die nichtheimischen Hecken durch heimische ersetzten.

Der Beschluss geht auf eine Anregung von Marktgemeinderat Gerd Steuer zurück. Er hatte vorgeschlagen, nicht heimische Hecken auf Grundstücken des Marktes Feucht Zug um Zug auszutauschen – im Sinne des Förderprogramms „Heimische Hecken“, das der Markt Feucht anbietet, wie Steuer erklärte.


Zurück...