Projekt „Dorfladen“ nimmt konkrete Formen an

27.09.2019

Projekt „Dorfladen“ nimmt konkrete Formen an

Bildquelle: Fotolia M_adisa

Bis ein Projekt dieser Größenordnung steht, muss vieles im Hintergrund erledigt werden. So denkt der eine oder andere vielleicht: „Das mit dem Dorfladen in Moosbach zieht sich schon so lange, da passiert doch nichts.“ Weit gefehlt!

Vor vier Jahren entstand die Idee im Ortsmarketing-Beirat, seit zwei Jahren wird auf allen Seiten konkret und intensiv an der Realisierung gearbeitet. Jetzt ist ein weiterer bürokratischer Grundstein gelegt worden. Denn der Marktgemeinderat Feucht hat Ende September den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan Dorfladen „Dorfzentrum Moosbach“ beschlossen. Die Anregungen der Träger öffentlicher Belange und der Bürgerinnen und Bürger wurden abgewogen. Nach amtlicher Bekanntmachung wird dieser dann rechtskräftig.

Den Entwurf für das Gebäude hat das Architekturbüro Lemke aus Schwabach entwickelt. Der kompakte Baukörper fügt sich mit seiner gegliederten Gebäudeform und den zwei giebelständigen Satteldächern gut in die dörfliche Umgebung in Moosbach ein. Auf einer Fläche von rund 320 m² finden im Erdgeschoss ein Dorfladen mit Nebenräumen und im Ober- und Dachgeschoss insgesamt sechs Wohnungen Platz.

Im Außenbereich sind ausreichend Parkplätze geplant, wobei die Stellplätze für die Wohnungen auf der Gebäuderückseite und die Stellplätze für den Dorfladen auf der Vorderseite angeordnet sind. Die Feuerwehr erhält ebenfalls eine großzügige Parkfläche, die bei Einsätzen genutzt werden kann. Die Ausführung soll in den Jahren 2020 und 2021 erfolgen; es wird Zuschüsse geben.


Zurück...